Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

RezeptePizza to go

Pizza to go

Die "Pizza to go" steht hier für die Schnelligkeit der Herstellung und nicht für fast food. Mit ein bißchen Organisation und Vorbereitung geht diese Pizza schneller, als eine Tiefkühl-Fertigpizza aus dem Supermarkt. Auch der Pizzalieferdienst kann hier nicht mithalten. Und beim Geschmack müssen beide ebenfalls einpacken. Vom Gesundheitsaspekt ganz zu schweigen. Selbst wenn ich jetzt noch die finanzielle Seite mit einbeziehe liegt diese Pizza noch vorne. Wenn ich großzügig rechne, komme ich für ein ganzes Blech Pizza Margerita nicht einmal auf 3,50 Euro. Davon werden 4 Personen richtig satt. Klar kannst du sie noch mit Schinken, Salami, Pilzen, Oliven, Peperoni, Paprika usw. "upgraden". Dann hast du aber immer noch eine sehr günstige, sättigende, gesunde und vor allem eine überaus leckere Pizza.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

Basicsgeröstete Tomatensoße

geröstete Tomatensoße

Diese Tomatensoße gehört zu den Basics in meiner Küche. Die Röstaromen die sie durch das Backen im Ofen erhält macht sie besonders lecker. Sie schmeckt perfekt als Pizza-Soße, als Tomatensoße zu Nudeln oder mit etwas Sahne angereichert als Tomatensuppe. Im Spätsommer, wenn die Tomaten die besten Aromen haben und auf dem Markt besonders günstig zu bekommen sind, koche ich diese geröstete Tomatensoße auf Vorrat ein und fülle sie kochend heiß in fest verschließbare 500ml Flaschen. Im Keller oder Vorratsraum gelagert kann ich die komplette "tomatenfreie" Zeit darauf zurückgreifen. Einfach Flasche aufdrehen und nach Bedarf verwenden.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

Gesundheit5 einfache Tipps für eine gesündere Ernährung - Teil 3 Kohlenhydrate

5 einfache Tipps für eine gesündere Ernährung - Teil 3 Kohlenhydrate

Kohlenhydrate sind gleich Kohlenhydrate. Kohlenhdydrate haben 4,1 kcal pro Gramm. Es ist egal welche Art von Kohlenhydrate ich zu mir nehme... Ist das wirklich so? Kommt es wirklich nur darauf an, ob meine Kalorienzufuhr und mein Gesamtenergieverbrauch täglich in etwa gleich sind?

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

Rezepteluftig-fluffige Urkorn Dampfnudeln

luftig-fluffige Urkorn Dampfnudeln

Luftig und fluffig sollen sie innen sein. Die Oberfläche schön feucht und gerne etwas glitschig. Mit dem Blick auf die dicke, knackig geröstete Salzkrusten muss dir das Wasser im Mund zusammenlaufen... So muss die schwäbische Dampfnudeln sein. Es wid ja viel gestritten ob die Dampfnudel nun schwäbisch, pfälzisch, badisch oder gar bayerisch ist. Für mich ist die Dampfnudel ein Urschwäbische Gericht! Da gibt es auch keine Diskussion. Aber das kann ja jeder für sich so halten. Dann sind alle zufrieden :-) Ich habe mich jetzt daran gewagt, diese klassische Dampfnudel aus Urgetreide zu machen. Oberstes Priorität dabei war, dass sie wie gewohnt fluffig sind und natürlich allen Familienmitgliedern schmecken. 100% Urgetreide und fast Vollkorn haben sie allen prima geschmeckt. Um der diesjährigen Apfelflut etwas entgegenzuwirken, gab es natürlich Apfelmuß dazu. Apfelmuß oder eingemachte Birnen, Pfirsiche oder Kirschen sind meine Beilagen-Favoriten - obwohl vielerorts auch Kartoffelsalat oder Suppe dazu gegessen wird.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteUrkorn-Gnocchi

Urkorn-Gnocchi

Ich mag keine Gnocchi. Zumindest hatte ich das bis vor Kurzem gedacht. Was aber nach meiner neuesten Erkenntnis daran lag, dass ich bisher immer nur Fertigware aus dem Kühlregal probiert habe. Nach 2 - 3 geschmacksnegativen Versuchen hatte ich Gnocchi ad acta gelegt. Man muss ja schließlich nicht alles mögen! Bis ich diesen Sommer bei meiner Schwester selbst gemachte Gnocchi gegessen habe! Meine Meinung über Gnocchi hat sich schlagartig geändert. Ich hab mir natürlich sofort das Rezept geben lassen und diese Dinger mit Urgetreide probiert. Als kürzlich meine Nichten und Neffen zu Besuch waren, habe ich die Gelegenheit genutzt und sie als Gnocchi-Testprobanden eingespannt. Das Testurteil fiel sehr gut aus. Nachdem alle Gnocchi verputzt waren, ging der Daumen aller Beteiligten nach oben, so dass ich das Rezept nun auch veröffentlichen kann. Inzwischen habe ich eine große Menge auf Vorrat für die Gefriertruhe hergestellt. Diese werden in der Pfanne nur noch schnell in Salbei-Butter geröstet und mit Tomatensoße serviert. Als ich allerdings diese Woche darauf zurückgreifen wollte, war nur noch eine Handvoll Gnocchi im Eisfach. Das breite Grinsen meines Sohnes hat mir schnell die Antwort auf der Verbleib dieser verraten. "Die schmecken halt so lecker" war seine Antwort. Alles gut! Es gab dann eben Einkorn-Nudeln mit Spinat zum Mittagessen. Ist auch lecker!

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteBlueVelvet Brötchen mit Einkorn

BlueVelvet Brötchen mit Einkorn

Der Wunsch nach Urgetreide-Brötchen wurde bereits seit längerem an mich herangetragen und ich selbst esse beim Sonntagsfrühstück auch am liebsten Brötchen. Innen schön locker und luftig und außen eine knackige Kruste. Am besten natürlich frisch gebacken und noch leicht warm. Das ist ein guter Start für den perfekten Sonntag. Bisher haben wir unsere Sonntagsbrötchen immer bei einem guten Bäcker in der Nähe geholt. Dies werde ich sicherlich auch weiterhin tun. Gutes Handwerk muss schließlich erhalten bleiben - und das geht nur, wenn man auch dort einkauft. Dennoch werde ich mit diesem Rezept ab und zu "untreu". Ich bin nämlich echt begeistert von den Brötchen. Mit 75% Vollkorn sind sie innen so locker, luftig und feucht so dass sie sich 2 Tage später noch frisch halten. Außerdem habe ich mit diesem Rezept die Brötchen schneller auf dem Tisch, als wenn ich zum Bäcker fahre. Der Teig wird am Tag vorher geknetet und in den Kühlschrank gestellt. Dort kann er seinen Geschmack voll entfalten und wird durch die lange Gehzeit auch sehr bekömmlich. Morgens müssen die Brötchen nur noch 15 Minuten gebacken werden. In dieser Zeit decke ich den Tisch, koche Eier und brate Speck aus. Wenn das ganze Haus wunderbar nach frisch gebackenen Brötchen duftet, stehen selbst die jugendlichen Familienmitglieder gerne auf um gemeinsam zu frühstücken.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

Rezeptegeröstete Urkorn-Grießsuppe

geröstete Urkorn-Grießsuppe

Die Schnelle! Wenn es mal richtig schnell gehen muss, weil deine Kinder schon hungrig neben dem Herd stehen, du gerade erst von der Arbeit heim kommst und in einer Stunde schon wieder einen Termin hast. Dann ist diese schmackhafte und nahrhafte Suppe perfekt für dich. Sie ist so einfach wie genial. Durch den Vollkorngrieß ist sie reich an Mineralstoffen und Vitaminen und die darin enthaltenen Ballaststoffe machen lange satt. Diese geröstete Grießsuppe war in meiner Kindheit sogar eine meiner Lieblingssuppen, die leider im Laufe der Jahre etwas in Vergessenheit geraten ist. Die Zeitnot hat sie wieder zu Tage gebracht. Wenn ich mir das so überlege, ist dies wieder ein Beweis dafür, dass alles im Leben auch seine positiven Seiten hat :-)

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteUrkorn-Toasties

Urkorn-Toasties

morgens um 6.15 Uhr: Mama, kannst du mir schnell einen Milchkaffee machen und einen Toastie aufwärmen? Ich muss gleich los.... Was bin ich jeden Morgen froh, dass ich diese Toasties habe und der Bub nicht ohne Frühstück aus dem Haus rennt. Da kann ich noch so oft predigen, wie wichtig es ist, morgens ausgiebig zu frühstücken. Am Besten Müsli mit frischem Obst und Milch oder Joghurt. Langsam essen und gut kauen. Zeit nehmen und genießen - so das Lehrbuch. Die Realität sieht anders aus. Bei uns zumindest. Jede Minute im kuscheligen, warmen Bett wird ausgekostet und so spät wie möglich aufgestanden - trotz abendlichen guten Vorsätzen. Im Bad wird es dann schon etwas hektisch und zum Frühstück bleiben weniger als 5 Minuten... meist wird es sogar auf dem Weg zum Bus vollens gegessen. Ich habe inzwischen verstanden, dass ich diese Situation nicht ändern kann. Und wenn es mir wichtig ist, dass sich meine Kinder einigermaßen gesund ernähren, dann muss ich Wege finden, wie ich dies in deren Geschmacks- und Zeitplan integrieren kann. Für uns sind diese Toasties ein guter Kompromiss. Mit 60% Vollkorn Urgetreide sind sie gut sättigend und haben alle Inhaltsstoffe um in der Schule beste Leistungen abzurufen. Ich hole die Toasties abends (oder morgens - dann dauert es etwas länger) aus dem Gefrierschrank. Morgens werden sie nur noch aufgeschnitten und beide Seiten in den Toaster gestellt. Das dauert 1 Minute. Ein positiver Nebeneffekt: ich kann auch 5 Minuten länger schlafen :-)

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteEinkorn Nudeln

Einkorn Nudeln

Nudeln selbst herzustellen kostet etwas Mühe, aber es lohnt sich 100%ig. Vor allem wenn du Nudeln aus dem Urgetreide Einkorn herstellst, wirst du komplett begeistert sein und sicher immer wieder Zeit finden, diese - vielleicht sogar mit deinen Kindern oder Enkel - selbst herzustellen. Zu zweit macht es doppelt so viel Spass und du empfindest es nicht als Arbeit, sondern vielmehr als eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Ich mache meist die 4- bis 6-fache Menge des Rezeptes und lege mir einen Nudelvorrat an. Wenn es beim Kochen dann schnell gehen muss, geht es wirklich schnell. Die getrockneten Nudeln brauchen im kochenden Salzwasser gerade mal 2 Minuten bis sie durch sind. Außerdem schmecken die Nudeln echt genial. Probiere es aus!

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteUrdinkelbrot BlueVelvet 100% Vollkorn

Urdinkelbrot BlueVelvet 100% Vollkorn

Brotteige die über Nacht im Kühlschrank gehen, gefallen mir richtig gut. Bei einer langen und langsamen Gare kann sich der Geschmack voll entfalten, die schwer verdaulichen Fodmaps werden abgebaut und ich bin zeitlich flexibel. Dieses Brot mit Chiasamen und Leinsamen ist perfekt. Quellstück, Vorteig und Hauptteig sind am Vortag schnell gemacht. Wenn der Teig im Kühlschrank ist, mache ich die Küche sauber. Am Backtag bleibt die Küche sauber, weil ich lediglich ein Gärkörbchen brauche in dem der Teig nochmals gehen kann. Zeitlich passt dies immer irgendwie rein und geht quasi "nebenher". Geschmacklich ist das Brot der Hammer. Eine knackige Kruste und eine weiche, feuchte Krume - so wie es sein muss. Außerdem hält es sehr lange frisch. Ich mache gerne kleine Brote, so dass ich immer etwas Auswahl auf dem Tisch habe. Deshalb habe ich aus dem Teig 2 Brote gebacken. Eines kann nach dem Backen direkt eingefroren - oder an liebe Freunde verschenkt werden.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

Gesundheit5 einfache Tipps für eine gesündere Ernährung - Teil 2 Milch

5 einfache Tipps für eine gesündere Ernährung - Teil 2 Milch

"Die Milch machts!" So klingt ein Werbeslogan aus den 80er und 90er. Mit "Milch ist meine Stärke" haben Stars wie Barbara Schöneberger, Miroslav Klose oder Yvonne Catterfeld in den 2000ern geworben. Noch besser gefällt mir das Lied von Paul Kuhn aus den 50ern. Darin heißt es so schön "Milch macht müde Männer munter - Milch macht Männern Mut - Und mix ich noch nen kleinen Klaren drunter, dann schmeckt das Zeug nochmal so gut" Ups... das ist jetzt für meine Seite politisch nicht ganz korrekt... egal... Auf jeden Fall zeigt dies, dass Milch berechtigterweise zu einem unserer wichtigsten Grundnahrungsmittel gehört. Warum eigentlich? Ist sie tatsächlich so wertvoll? In letzter Zeit hört man immer öfter, dass Milch gar nicht so gesund sei, die Laktose verursache Bauchschmerzen, sie soll sogar für Hautunreinheiten verantwortlich sein. Meine Großmutter dagegen sagte immer, dass Milch eine schöne Haut macht. Was nun? Ist die Milch nun gut oder nicht?

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

Rezeptecremiger Kartoffelkuchen mit Einkorn

cremiger Kartoffelkuchen mit Einkorn

Herbstzeit ist auch Kartoffelkuchenzeit! Ich mag Kartoffelkuchen aber nur, wenn er richtig schön cremig und saftig ist. Kartoffelkuchen ist eigentlich auch schnell gemacht, sofern du einen fertigen Hefeteig zur Hand hast...."hab ich aber nicht!" wirst du jetzt vielleicht sagen. Aber hast du gewusst, dass du frischen Hefeteig bis zu 5 Tage im Kühlschrank reifen lassen kannst? Für mich ist dies ein riesen Erleichterung weil ich damit sehr flexibel bin. Den Teig stelle ich her, wenn ich gerade Zeit und Lust dazu habe. Meist sogar das 2- bis 3-fache Rezept. Nach Bedarf nehme ich die nötige Teigmenge aus dem Kühlschrank und kann ihn sofort verarbeiten. Der Rest darf weiter reifen. Dieser zarte, luftige Vollkornhefeteig aus Einkorn und dem Urdinkel BlueVelvet harmoniert mit seinem leicht nussigen Geschmack wunderbar zur cremigen Kartoffelmasse. Die Speckwürfelchen bringen die nötige Würze. Einfach lecker!

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteEinkorn-Pfannkuchenroulade mit Schinken und Lauch

Einkorn-Pfannkuchenroulade mit Schinken und Lauch

Pfannkuchen sind echt lecker. Der Teig ist auch sehr schnell zusammengerührt. Einkornmehl, Eier, Milch, Salz - fertig. Wenn nur das Ausbacken in der Pfanne nicht so lange dauern würde... Mit diesem Rezept gibt es bei uns jetzt viel öfter Pfannkuchen, weil das Ausbacken in der Pfanne enfällt. Solange der Pfannkuchen im Ofen auf dem Blech gebacken wird, kann ich den Lauch blanchieren, die Soße zubereiten, den Tisch decken und die Küche aufräumen. Dieses Rezept könnte auch unter der Rubrik "Ratz-Fatz-30-Minuten Rezept" laufen. Wenn der Pfannkuchen fertig ist nur noch mit Schinken und dem blanchierten Lauch belegen, aufrollen, in 2-3 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Käse-Sahne-Soße servieren. Schmeckt Bombe!

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

Gesundheit5 einfache Tipps für eine gesündere Ernährung - Teil 1 genieße die Lebensmittelvielfalt

5 einfache Tipps für eine gesündere Ernährung - Teil 1 genieße die Lebensmittelvielfalt

Seit meiner Ausbildung zur Ernährungsberaterin bin ich vermehrt mit Leuten bezüglich Ernährung, Gesundheit und Gewichtsreduktion im Gespräch. Dabei fällt mir erschreckend oft auf, wie unsicher die Leute in Sachen Ernährung sind. Viele finden sich in dem großen Dschungel der gesundheitsversprechenden Lebenstmittel und den vermeintlichen Superfoods nicht mehr zurecht. Hinzu kommt der Diätenwahn, vegetarische, vegane und getreidefreie Ernährungsformen und der freiwillige Verzicht auf Kohlenhydrate die angeblich dick machen sollen. Und allem voran die Angst vor Lebensmittelallergien und -unverträglichkeiten die immer mehr zu werden scheinen. Wie willst du als gesunder Mensch überhaupt noch wissen, was du noch essen kannst und was evtl. nächste Woche schon auf der "roten Liste" steht, weil die Lebensmittelforschung wieder etwas "Neues" entdeckt hat, was bei genauem hinschauen eh schon klar war. Wie z.B. vor ca. 2 Wochen, als das viel gepriesene Kokosöl wieder auf seinen Platz verwiesen wurde. "Kokosöl ist schlimmer als Schweineschmalz" war in der Focus online zu lesen. Es besteht zu 90% aus gesättigten Fettsäuren und erhöht den schlechten LDL-Cholesterinwert, welcher die Arterien verstopft. Ganz ehrlich - ich habe den Hype um das Kokosöl sowieso nie verstanden. Abgesehen von der Ökobilanz die in diesem Fall sehr schlecht ausfällt, besinne ich mich lieber wieder zurück wie unsere Vorfahren in unseren Breiten gelebt haben. Und ich finde, dass sie sich in den letzten 2000 Jahren doch recht gut entwickelt haben - ohne Kokosöl, aber dafür mit einer ausgewogenen, regionalen und saisonalen Ernährung! In den nächsten 5 Blogbeiträgen zeige ich, wie du ganz entspannt auf dem Boden einer gesunden Ernährung bleiben kannst und dich nicht um jeden Hype von Superfoods scheren brauchst.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteUrige Buchteln mit Zwetschgenkern

Urige Buchteln mit Zwetschgenkern

Zwetschgen-Zeit! Eine kleine Zwetschgen-Flut ist diese Woche bei mir angekommen. Frisch vom Baum gepflückt hat mir mein Vater eine rießigen Korb dieser tollen blauen Früchte gebracht. "Einfach mal blaumachen" hab ich mir gedacht und gleich davon genascht. Das beliebte Steinobst ist schließlich nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund und ein wahrer Schatz an gesunden Inhaltsstoffen. Ein süßes und schönmachendes Geschenk der Natur an uns. Mit fast 10 kg dieser blauen Früchte hatte ich nun alle Möglichkeiten diese kreativ zu verarbeiten. So habe ich einen Tag in der Küche verbracht und Zwetschgenmarmelade, Zwetschgenmuß - in Österreich und Bayern als Powidl bekannt, getrocknete Zwetschgen und Zwetschgenkuchen gemacht. Dann bin ich bei einer Tasse Kaffee - natürlich mit Zwetschgenkuchen - auf ein Rezept der Böhmischen Buchteln gestoßen, habe dieses etwas umgebaut und mit Urgetreide und frischen Zwetschgen ausprobiert. Hat super funktioniert, super geschmeckt und passt perfekt in die Kategorie "Vollkorn 2.0 - für Kinder sehr geeignet"

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteEinkorn-Pfirsichkuchen

Einkorn-Pfirsichkuchen

Ich liebe Pfirsiche! Nach diesem fantastischen Sommer sind sie besonders süß und aromatisch. Ich habe das Glück, dass meine beste Freundin ein kleines Pfirsichbäumchen im Garten hat, welches im Moment noch voll mit rotbackigen Pfirsichen hängt. Aus der ersten "Geschenkeladung" habe ich leckere Marmelade gekocht. Aus dem 2. Korb wollte ich diesen Kuchen backen. Bis ich allerdings Zeit zum Backen fand und den Teig endlich fertig hatte, waren noch genau 3 Pfirsiche da... Tja, die Pfirsiche haben meiner Familie wohl auch richtig gut geschmeckt :-) Also bin ich schnell nochmals zu meiner Freundin um Nachschub zu holen. Nach einem kleinen Plausch bin ich dann mit 2 großen Schüsseln Pfirsichen und einem großen Korb Tomaten wieder heim gekommen... Beste Freundinnen sind einfach unbezahlbar!

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

Gesundheitwarum die richtigen Kohlenhydrate so wichtig sind

warum die richtigen Kohlenhydrate so wichtig sind

Rund 1/5 unseres täglichen Energiebedarfs verbrauchen wir für unser Gehirn. Wenn es optimal arbeiten soll, müssen wir es auch optimal mit Nährstoffen versorgen. Wenn du nach dem Motto „viel hilft viel“ bei Prüfungen auf einen Energiekick in Form vom beliebten Traubenzuckerwürfel setzt, tust du dir nichts Gutes.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteUrkorn-Müsliriegel

Urkorn-Müsliriegel

Müsliriegel sind gesund! Wirklich?? Hast du die Müsliriegel aus dem Supermarkt schon einmal genauer unter die Lupe genommen? Was auf der Verpackung so gesund anmutet, entpuppt sich schnell als dickmachende Süßigkeit. Der Anteil an Zucker und Fett übersteigt sogar die Menge der gesunden Getreideflocken. Diese Tatsache ist wirklich sehr erschreckend, werden doch viele Eltern getäuscht. Sie denken, ihren Kindern etwas Gesundes zu geben. Dabei sind diese Müsliriegel nur weitere Süßigkeiten..... Es geht aber auch anders. Mach deine Müsliriegel selbst! Mit einer Urkorn-Flockenmischung geht das wirklich schnell und einfach und du kannst gut eine größere Menge auf Vorrat machen. Durch das Urgetreide bringst du zusätzlich eine ordentliche Portion an Mineralstoffen, Ballaststoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe in die Riegel. Diese Müsliriegel schmecken perfekt, ganz ohne Zuckerzusatz! Nur mit der natürlichen Süßkraft der Natur!

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteEinkorn-Spätzle mit dem Thermomix

Einkorn-Spätzle mit dem Thermomix

Aufgrund vielfacher Nachfrage, ob denn der Teig für die Einkornspätzle auch mit dem Thermomix funktioniert, habe ich dies natürlich gleich für dich ausprobiert. Beim Einkorn, wie auch beim Dinkel musst du beachten, dass der Teig nicht zu lange bearbeitet wird, weil die ohnehin schlechte Kleberstruktur sonst zerstört wird. Wenn du die Spätzle aber wie im Rezept machst, werden sie wunderbar. Dass die Einkorn-Spätzle aus Einkorn nicht wie gewohnt goldgelb sind, sondern goldbraun versteht sich von selbst. Aber du willst die Spätzle schließlich essen und genießen und nicht anschauen. Und geschmacklich sind sie dem Weißmehl-Pendant um Nasenlängen voraus. Außerdem nimmst du mit Einkornspätzle ein Vielfaches an Vitaminen, hochwertigem Eiweiß und Mineralstoffen zu dir. Durch den hohen Anteil an Ballaststoffen sind sie zudem sehr gut verdaulich. Probier es aus. Du wirst begeistert sein!

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteWindbeutel aus Einkorn

Windbeutel aus Einkorn

Windbeutel sind einfach lecker. Früher hat meine Mutter diese großen fluffigen Dinger aus Brandteig oft gemacht. Das Essen dieser großen Windbeutel erwies sich allerdings als etwas schwierig. Beim Reinbeißen hing einem nicht selten die Sahne an der Nase, was zu allgemeinem Gelächter am Tisch führte. Aus diesem Grunde mache ich gerne kleine Miniwindbeutel, die mit ein - zwei Happs im Mund verschwinden.... Aber vielleicht sollte ich doch mal wieder die Großen machen... Lachen ist ja bekanntlich sehr gesund :-)

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteUrkorn-Wurzelbrot mit Hefe 50% Vollkorn

Urkorn-Wurzelbrot mit Hefe 50% Vollkorn

Das Wurzelbrot ist im Moment eines meiner Lieblingsbrote. Locker und saftig passt es zu den sommerlichen Temperaturen. Als Beilage zum Grillen ist es ebenso geeignet, wie zum Frühstück mit Erdbeermarmelade. Auch Solo mit Butter und Schnittlauch oder mit Kräuterbutter ist es ein toller Begleiter zum Wein, wenn du bei lauen Sommernächten den Tag auf der Terrasse ausklingen lässt.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteEinkorn-Spätzle

Einkorn-Spätzle

Nicht nur Schwaben lieben Spätzle! Aber hast du die schwäbischen Nudeln schon mal mit Einkorn probiert? Ernährungsphysiologisch ist es ja keine Frage, dass du auch bei Spätzle Vollkorn verwenden solltest. Natürlich ist aber der Geschmack und der Genuss ausschlaggebend für das, was du isst. Mit "nur gesund" kann man heutzutage niemand mehr hinter dem Ofen hervor locken. In erster Linie muss es schmecken. Wenn es dann auch noch gesund ist und du damit eine extra Portion Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe zu dir nimmst - einfach perfekt! Hier kann mein geliebtes Einkorn-Urgetreide mal wieder super auftrumpfen. Kernig und nussig im Geschmack, aber kein bisschen strohig oder kratzig. Probiere es aus! Du wirst begeistert sein - Einkorn-Spätzle schmecken fantastisch!

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteMediterranes Urkorn-Brot mit Tomaten und Oliven

Mediterranes Urkorn-Brot mit Tomaten und Oliven

Mit dieser Brotkreation habe ich beim Mädels-Abend voll ins Schwarze getroffen. Nachdem der erste Versuch geschmacklich schon "Bombe" war, lies die Optik noch etwas zu wünschen übrig. Aber in Häppchen geschnitten, dünn mit Butter bestrichen als Beilage zu sommerlichen Cocktails hat das Brot bei meinen Gästen bereits eine tolle Geschmacksnote erhalten. Nach weiteren 3 Backversuchen bin ich nun auch optisch zufrieden, so dass ich dir das Brot heute präsentieren kann. Ich wünsche dir viel Spass beim Nachbacken und vor allem beim Genießen!

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteZucchini-Puffer mit Einkorn nach Oma Erika

Zucchini-Puffer mit Einkorn nach Oma Erika

Eigentlich wollte ich heute ein neues Brotrezept hier veröffentlichen... Dann ist mir dieses Rezept für Zucchini-Puffer von unserer verstorbenen Oma Erika in die Hände gefallen. Im Anbetracht der Hitze habe ich mich kurz entschlossen, die Zucchini-Puffer mit einem Pfeffer-Joghurt-Quark zum Mittagessen zu machen. Meine Tochter hatte 4 Freundinnen eingeladen, die auch zum Mittagessen geblieben sind. Als sie die Zucchini und das Einkornmehl gesehen haben, zeigte ihr Gesichtsausdruck sehr wenig Begeisterung und sicher hat sich in diesem Moment die Eine oder Andere geärgert, dass sie nicht doch zum Mittagessen nach Hause ist... Davon habe ich mich aber nicht beeindrucken lassen und unbeirrt meine Zucchini-Puffer ausgebacken. Am Mittagstisch wurde dann restlos alles weggeputzt und die Mädels waren begeistert. Meine Tochter meinte sogar: "Mama, wenn du das Rezept in den Blog stellst, musst du unbedingt reinschreiben, dass ich Zucchini hasse, aber diese Puffer sind einfach nur lecker!" Ich finde, das ist eine sehr schöne Rückmeldung und eine Hommage an Oma Erika!

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

GesundheitWas ist Emmer überhaupt?

Was ist Emmer überhaupt?

Emmer ist eine sehr alte Getreideart, welche den Römern die Kraft gab ein Imperium aufzubauen und den alten Ägyptern, um riesigen Pyramiden zu bauen. In der Vergangenheit wurde es mehr und mehr vom Weizen verdrängt. Heute erlebt der Emmer wieder eine Renaissance. Das hat gute Gründe, wie du in diesem Beitrag erfahren wirst...

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteBurger-Buns

Burger-Buns

Der Hamburger ist bei Groß und Klein ein sehr beliebtes Fast-Food. Nach jedem Besuch im Fast-Food-Restaurant geht es mir jedoch gar nicht gut. Mein Magen fühlt sich an, als wenn ich einen Stein gegessen hätte, meine Haut juckt und irgendwie empfinde ich meine Gesamtsituation als sehr unbefriedigend. Jetzt hat sich mein Sohn zu seinem Geburtstag Hamburger gewünscht. Den Wunsch will ich ihm auch gerne erfüllen. Aber nicht mit lätschigen Hamburger-Buns aus der Tüte, die durch so unglauchlich viele Zusatzstoffen monatelang haltbar gemacht werden, dass man sich nicht wundern muss wenn das Immunsystem irgendwann verrückt spielt... Und wenn ich mir schon die Mühe mache, die Buns selbst zu backen, verwende ich natürlich auch ein hochwertiges Urgetreidemehl.... Was soll ich sagen, die Hamburger haben ihre Feuerprobe bestanden! Unsere 30 Gästen waren allesamt begeistert. Die anfängliches Skepsis über die "gesunden Burger" schlug in Überzeugung um, dass "lecker UND gesund" tatsächlich geht. Hier kommt auch schon das Rezept für dich. Viel Spass beim Nachbacken!

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteEinkorn-Brot Variante II mit Vorteig und Hefe

Einkorn-Brot Variante II mit Vorteig und Hefe

Das Einkorn-Buttermilch-Brot kam so gut an, dass ich hier nochmals eine Variante für dich habe. Bei diesem Rezept habe ich ein Kochstück mit eingearbeitet und einen Vorteig angesetzt. Das Kochstück bringt noch mehr Feuchtigkeit in die Krume und der Vorteig an Plus an Geschmack. Durch die lange Gehzeit im Kühlschrank werden die sogenannten FODMAPS (das sind Zuckerstoffe die im Dickdarm Blähungen verursachen und nur bei einer langen Teigführung abgebaut werden) vollständig abgebaut. Das Brot ist daher sehr bekömmlich - also ideal für dich wenn du unter einem Reizdarm leidest.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteJohannisbeer-Einkorn-Muffins

Johannisbeer-Einkorn-Muffins

Ich mag Muffins! Wer eigentlich nicht? Mit Johannisbeeren und Einkorn sind sie saftig und frisch. Perfekt für den Sommer. Ich habe diese Muffins für meinen Sohn und seine Kumpels als Nachtisch bei einem Grillabend gemacht... "sehr lecker" war die Antwort, als ich das leere Kuchenblech wieder zurückbekommen habe... Auf mein Einkorn kann ich mich halt verlassen :-)

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

GesundheitJohannisbeeren - heimisches Superfood

Johannisbeeren - heimisches Superfood

Die Saison der Johannisbeere beginnt immer Ende Juni. Diese kleinen, roten, weißen oder schwarzen Beeren stehen leider nicht an oberster Stelle der Beliebtheitsscala. Zwischen Erdbeeren und Himbeeren werden sie oft stiefkindlich behandelt. Völlig zu Unrecht, wenn man sich anschaut, welch wertvollen Inhaltsstoffe sich unter ihrer prallen Haut verstecken. Kombiniere jetzt die Johannisbeeren mit Urgetreide und nutze den natürlichen Wirkstoffcocktail für deine Schönheit und Gesundheit. Außerdem bietet diese Komposition zwischen sauer, süß und nussig ein ganz neuartiges Geschmackserlebnis.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezeptePizza-Hörnchen

Pizza-Hörnchen

Eines meiner großen Anliegen ist es, Rezepte mit Urkorn in meinen Blog zu stellen, die besonders Kindern gut schmecken. Kinder reagieren meist "allergisch" auf Vollkorn und lehnen Backwaren daraus völlig ab. Schade eigentlich! Denn mit dem richtigen Getreidemehl und den entsprechenden Rezepten machst du das volle Korn absolut "salonfähig". Deine Kinder werden dich für dieses Rezept lieben! Und du kannst abends ganz enspannt ein Glas Wein dazu genießen...

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteEmmer-Grießschnitten

Emmer-Grießschnitten

Ein Klassiker und Allrounder sind diese Grießschnitten aus Emmer. Ein Klassiker, weil das Rezept schon sehr alt ist und es bereits meine Großmutter gemacht hat - ich habe lediglich den normalen Grieß mit Emmer Grießmehl ausgetauscht. Ein Allrounder, weil Grießschnitten zu allem passen. Egal ob zum Frühstück, in die Lunchbox, als süße Mittagsspeise oder pur zum knackigen Salat. Sie machen immer eine gute Figur....

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

GesundheitWas bedeutet die Typenzahl beim Mehl?

Was bedeutet die Typenzahl beim Mehl?

Wenn du im Laden stehst und dir ein Mehl kaufen willst, fragst du dich dann auch was diese Typenzahl bedeutet? Viele Leute meinen, dass die Typenzahl die Feinheit des Mehles beschreibt und greifen gerne zu einem Mehl mit sehr kleiner Typenzahl wie zum Beispiel Weizenmehl Typ 405 oder Dinkelmehl Typ 630. Ein fataler Irrtum....

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteEinkorn-Kirschkuchen mit Quark

Einkorn-Kirschkuchen mit Quark

Dieses Rezept hat mich total begeistert! Die Kirschen auf dem Baum vor unserem Haus haben mich so prall und rot angelacht, dass ich nicht anders konnte, als einen Kuchen zu backen. Der Kuchen schmeckt Bombe, obwohl ich relativ wenig Zucker verwendet habe. Die Süße der Kirschen reicht aus, um deine Geschmacksknospen im Mund zu erfreuen. Die Kombination von Einkorn mit seinem leicht nussigen Geschmack und den süßen Kirschen finde ich sehr passend! Probiere es aus - auch du wirst begeistert sein...

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

GesundheitWas ist Einkorn überhaupt?

Was ist Einkorn überhaupt?

Diese Frage wird mir immer wieder gestellt und ich bin erfreut über die Begeisterung der Leute, nachdem sie dieses winzige Power-Korn kennengelernt haben. Wie gut kennst du dich mit Getreide aus? Was ist der Unterschied zwischen dem ältesten Getreide der Menschheit und dem uns heute bekannten Hochleistungsweizen? Der Unterschied ist nicht nur äußerlich zu erkennen. Auch im Inneren hat sich einiges verändert, was leider inzwischen viele Leuten "auf den Magen" schlägt...

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteSchnelles Einkornbrot mit Joghurt

Schnelles Einkornbrot mit Joghurt

Wenn es mal wirklich schnell gehen muss, du aber trotzdem dein selbstgebackenes Brot zum Abendessen willst, dann ist dieses einfache Rezept genau das Richtige für dich. Zutaten abwiegen - zusammenrühren - Teig in die Backform füllen - gehen lassen - backen - fertig!

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteUrkorn-Grießklößchensuppe

Urkorn-Grießklößchensuppe

Du wirst diese schnelle Suppe mit den Urkorn-Grießklößchen lieben. Zumindest tun wir es. Sie ist super schnell gemacht, schmeckt toll und hält lange satt. Du kannst sogar den Hauptgang ausfallen lassen und nach der Suppe noch einen Obstsalat servieren und hast trotzdem eine vollständige Mittagsmahlzeit die deinen Bedarf an Eiweiß, Kohlenhydrate und Vitaminen abdeckt...

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteEinkorn-Minis mit Zimtaroma

Einkorn-Minis mit Zimtaroma

Willst du Einkorn zum Knabbern... mit Joghurt oder Milch.... mich Früchten garniert.... ? Dann sind die Einkorn-Minis mit Zimt genau das Richtige für dich. Knusprig und dünn kannst du damit deinen Joghurt "aufcrunchen"... probiere dieses sehr einfache Urkorn-Rezept für Schleckermäuler und Knabberfans. Mit den Einkorn-Minis kannst du naschen und förderst noch dazu deine Gesundheit!

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteUrkorn-Wurzelbrot mit Sauerteig

Urkorn-Wurzelbrot mit Sauerteig

Das Wurzelbrot ist im Moment eines meiner Lieblingsbrote. Locker und saftig passt es zu den sommerlichen Temperaturen. Als Beilage zum Grillen ist es ebenso geeignet, wie zum Frühstück mit Erdbeermarmelade. Auch Solo mit Butter und Schnittlauch oder mit Kräuterbutter ist es ein toller Begleiter zum Wein, wenn du bei lauen Sommernächten den Tag auf der Terrasse ausklingen lässt.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

GesundheitSpätzle aus Einkorn?

Spätzle aus Einkorn?

Schwäbische Spätzle kann man nicht mit Vollkorn machen. Das Mehl ist zu grob und die Spelzen verstopfen die Spätzlespresse! Mit dieser Aussage wurde ich gestern konfrontiert und hat mich dazu animiert, ein handelsübliches Vollkornmehl einmal genauer unter die Lupe zu nehmen und mit den Urgetreide-Mehlen von Hecker-Urkorn zu vergleichen....

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteBrainfood Einkorn-Cookies - Thermomix Rezept

Brainfood Einkorn-Cookies - Thermomix Rezept

Vollkornflocken aus Einkorn und Nüsse machen diese Cookies zu einem kleinen, sättigenden und gesunden Snack zwischendurch. Die Kombination von Nüsse und Vollkorn ist das optimale Brainfood für dich. Mit den langsamen und komplexen Kohlenhydraten (SlowCarb) versorgt es dich über einen langen Zeitraum mit der Energie die du für dein Gehirn brauchst. Der "Schülertest" bei meinen Kindern ergab folgendes Ergebnis: Mama, die kannst du morgen gleich nochmals machen. Die sind ja oberlecker! Na ja, dachte ich... Es sind ja fast 40 Stück. Die werden ja wohl ne Woche reichen…. Meine Rechnung ging nicht auf…. Aber vielleicht haben wir ja auch Mäuse im Haus… Zum Glück ist es ein sehr schnelles und einfaches Rezept, welches du wirklich zwischendurch ganz flott machen kannst.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteEinkorn trifft Apfel im Paradies

Einkorn trifft Apfel im Paradies

Vollkorn hat im Kuchen nix zu suchen. Kuchen muss nicht gesund sein - er muss schmecken! Denkst du auch so? Würdest du deine Meinung ändern, wenn ich dir sage, dass beides geht? Lecker und gesund! Du musst nur wissen wie. Mit dem Einkorn-Apfelkuchen ist das kein Problem

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteUrkornBrot Nathanael mit Hefe - lecker zum Toasten

UrkornBrot Nathanael mit Hefe -  lecker zum Toasten

aufgrund der vielen Nachfragen nach diesem Brot und des in vielen Haushalten "nicht vorhandenen Sauerteigs" haben ich euch dieses Rezept nochmals ohne Sauerteig eingestellt. Hefe dient als alleiniges Triebmittel. Es ist genauso locker und lecker. Dank der langen Teigführung brauchst du nur sehr wenig Hefe. Eine kleine Änderung habe ich noch vorgenommen. Anstelle des Brühstücks habe ich eine Kochstück aus Urgetreide-Grießmehl verwendet. Damit sparst du dir in der Vorbereitung Zeit ein.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteUrkornfrühstück KÜSSMICHWACH!

Urkornfrühstück KÜSSMICHWACH!

Wenn es morgens schnell gehen muss, aber keine Hektik aufkommen soll! Dann ist das Urkornfrühstück KÜSSMICHWACH genau das Richtige! Am Abend vorbereitet wartet es im Kühlschrank auf seine Bestimmung. Morgens fügst du dann nur noch frische Früchte zu und genießt. Sanft lässt es deine Sinne erwachen und stärkt dich perfekt für einen aktiven und erfolgreichen Tag! Mit diesem Frühstück rockst du den Tag. Die Buttermilch in Kombination mit dem Urgetreide liefert dir einen kräftigen Eiweißschub, die Datteln bringen mit Ihrer natürlichen Süße schnell verwertbare Kohlenhydrate und die Orangen liefern dir das Vitamin C. Das volle Urgetreide-Korn hat genügend Ballaststoffe, die dich lange satt machen, aber nicht belasten. Außerdem enthält eine Portion fast schon die Hälfte des Tagesbedarfs an Magnesium. Dieses Frühstück enthält  alle bekannten Vitamine und Mineralstoffe, so dass dein Körper richtig auftanken kann. Vitamin D ist das einzige wichtige Element, das hier fehlt. Hier kannst du aber Abhilfe schaffen, indem du dich täglich eine halbe Stunde an der frischen Luft bewegst und möglichst viel Sonnenlicht auf deine Haut lässt. z.B. könntest du einen Spaziergang in der Mittagspause machen oder wenn möglich mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren. 80% des Vitamin D nehmen wir nämlich über unsere Haut auf.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteCremige Spargelsuppe

Cremige Spargelsuppe

Spargelcremesuppe mit Einkorn - geht das ? Eine sehr beliebte Suppe im Frühjahr ist die Spargelcremesuppe. Cremesuppen sind allerdings immer mit Weißmehl, Weizenstärke oder isolierter Stärke gebunden, welche außer den Kohlenhydraten keinerlei Nährstoffe besitzen. Dies kannst du aber ändern und deine Suppe gesundheitlich verträglicher machen und die Inhaltsstoffe aufpeppen, indem du das Weißmehl durch Einkorn-Vollkornmehl austauscht. Es ist ganz einfach

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteMehlschwitze mit Einkorn

Mehlschwitze mit Einkorn

"Die klassische Mehlschwitze mit Urkorn "aufgepeppt". Suppen und Soßen binden - wie Großmutter es kochte und Großvater es mochte...

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteUrkornBrot Nathanael mit Sauerteig - lecker zum Toasten

UrkornBrot Nathanael mit Sauerteig -  lecker zum Toasten

Das UrkornBrot Nathanael habe ich nach meinem Neffen benannt der dieses Brot liebt - trotz seiner Abneigung gegen Vollkorn. Nathanael isst normalerweise nur Toast. Am besten den Amerikanischen Buttertoast! Von gesundem Essen, Vollkorn, Obst und Gemüse hält er sich fern, so gut es geht. Das war meine Challenge! Mein Anspruch war, ein gesundes Brot zu backen, welches meinen 11-jähriger Lieblingsneffe begeistert! Was soll ich sagen? Ich hab ins Schwarze getroffen! Er hat zuerst sehr skeptisch geschaut, weil das Brot optisch nicht wie gewohnt weiß war und hat sich erstmal nur eine halbe Scheibe genommen und etwas angetoastet. Sein überraschter Blick, als der das Brot gegessen hat, war mein Lohn. Eine zweite Scheibe hat er schnell weg gefuttert und der Toast hat sichtlich an Volumen abgenommen. Das enttäuschte Gesicht, als heute morgen kein Urkorntoast mehr da war, hättet ihr sehen sollen. Ich freu mich schon wieder aufs Backen :-) Das nächste Mal mach ich auf jeden Fall doppelte Menge und füttere den Gefrierschrank damit.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteSpargel mit Einkorn-Kräuterflädle

Spargel mit Einkorn-Kräuterflädle

Wunderbare Spargelzeit! Hast du Spargel schon mal mit Urkorn-Butterschmelze und Einkorn-Kräuterflädle probiert? Eine wunderbare Komposition!

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

GesundheitBluthochdruck senken mit Magnesium aus dem Urgetreide

Bluthochdruck senken mit Magnesium aus dem Urgetreide

Hast du gewusst, dass du alleine mit der Umstellung von Weißmehlprodukten auf Vollkornprodukte deinen Blutdruck senken kannst? Und weißt du auch, an was das liegen könnte? Dafür gibt es viele Gründe. Einer der Gründe, warum Vollkorn deinen Blutdruck senken kann ist das reichlich darin enthaltene Magnesium.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteUriger Rahmfleck aus Khorasan-Weizen

Uriger Rahmfleck aus Khorasan-Weizen

Uriger Rahmfleck - kräftig und würzig im Geschmack - knuspriger Boden und weiche Krume - lecker und gesund.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteDinkelsalat mit Rotkohl & Feta

Dinkelsalat mit Rotkohl & Feta

Die Kombination aus Dinkel & Rotkohl abgeschmeckt mit einem süß-sauren Dressing ist einfach eine super Kombination. Es braucht zwar etwas Vorbereitung und Zeit in der Zubereitung, aber die lohnt sich sicher. Mal ein anderes Geschmackserlebnis - gerade in den heißen Sommertagen und zur Abrundung eines perfekten Grillabends.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezeptePancake! saftig, fluffig und gesund!

Pancake! saftig, fluffig und gesund!

Amerikanische Pancake aus Einkorn – super fluffig und saftig. Dank Einkorn, Joghurt und wenig Zucker - das gesunde Ferienfrühstück (nicht nur) für Kinder.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteSpargel mit Einkorn-Kräuterflädle - Thermomix-Rezept

Spargel mit Einkorn-Kräuterflädle - Thermomix-Rezept

Wunderbare Spargelzeit! Hast du Spargel schon mal mit Urkorn-Butterschmelze und Einkorn-Kräuterflädle probiert? Eine wunderbare Komposition! Der Clou dabei ist nicht nur der tolle Geschmack, sondern auch, dass du damit Kalorien einsparen kannst! Mit diesem Thermomix-Rezept gehen die Kräuterflädle echt fix...

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteMandel-Blutorangen Kuchen

Mandel-Blutorangen Kuchen

Was ist dein absoluter Lieblingskuchen? Ob Muffins, Sahnetorte oder Obstkuchen - ich tendiere immer wieder zu der Variante mit Obst. Ein absolutes Highlight ist dieser saftige Kuchen der besonderen Art. Gerade die Kombination von Urgetreide und Blutorangen macht ihn nicht nur optisch zum Erlebnis.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

GesundheitEmmer – Das Getreide des Römischen Reiches

Emmer – Das Getreide des Römischen Reiches

Die eher zufällig aus einer Kreuzung von Einkorn und Wildgras gebildete Getreideart, gehört neben dem Einkorn zu den ältesten kultivierten Getreidearten unserer Zeit.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteKöstlicher Einkorn-Schmarrn

Köstlicher Einkorn-Schmarrn

Ein Traditionsgericht in der österreichischen Küche - abgewandelt als Kaiserschmarrn mit extra fein gemahlenen Einkorn. Schmeckt köstlich und ist vor allem konform mit einer gesunden Ernährung. Wenig Zucker und durch das Urgetreide sehr bekömmlich.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

GesundheitVollkorn – voll gesund!

Vollkorn – voll gesund!

Und das bereits in kleinen Mengen. Schon ein Verzehr von nur 30 Gramm Ballaststoffe pro Tag (ideal sind 50g) kann Ihre Vitalität und Lebensqualität deutlich steigern! Dabei senken die wertvollen Ballaststoffe im Korn nachweislich das Risiko für Diabetes Typ 2 und Herz-Kreislauf-Erkrankungen! Außerdem sättigen Lebensmittel mit einem hohen Ballaststoffanteil länger und tragen somit dazu bei, dass du zwischen den Mahlzeiten keinen Heißhunger verspürst.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

GesundheitEinkorn – Das Wunder des Weizens

Einkorn – Das Wunder des Weizens

Das vermutlich erste Getreide der Menschheit ist gleichzeitig das wohl wertvollste seiner Art. Bereits am Wuchs der Pflanze und der Ausprägung der Ähre lässt sich erkennen, dass es sich hierbei keineswegs um ein gewöhnliches Massenprodukt handelt.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:

RezepteEinkorn-Buttermilchtoast

Einkorn-Buttermilchtoast

Mit diesem Einkorn-Buttermilchtoast hast du eine echte Alternative zum herkömmlichen, gekauften Weizenweißmehl Toast, der monatelang in der Verpackung haltbar ist. Selbstredend, dass er gesünder und leckerer ist. Zugegeben, die Herstellung des Toast ist etwas aufwendiger als nur eine Tüte aufzureißen um der fertigen Toast zu entnehmen. Aber du wirst sehen, dass es viel weniger Aufwand ist, als du jetzt denkst. Probiere es aus und back dir deinen Toast selber. Die Kombination aus Einkorn, Haferflocken, Dinkelmehl & Buttermilch macht ihn zudem zu einem tollen Geschmackserlebnis auf dem Frühstückstisch.

Weiterlesen...
Veröffentlicht am:
Facebook