Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Rezepte

Einkorn-Spätzle

Nicht nur Schwaben lieben Spätzle! Aber hast du die schwäbischen Nudeln schon mal mit Einkorn probiert? Ernährungsphysiologisch ist es ja keine Frage, dass du auch bei Spätzle Vollkorn verwenden solltest. Natürlich ist aber der Geschmack und der Genuss ausschlaggebend für das, was du isst. Mit "nur gesund" kann man heutzutage niemand mehr hinter dem Ofen hervor locken. In erster Linie muss es schmecken. Wenn es dann auch noch gesund ist und du damit eine extra Portion Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe zu dir nimmst - einfach perfekt! Hier kann mein geliebtes Einkorn-Urgetreide mal wieder super auftrumpfen. Kernig und nussig im Geschmack, aber kein bisschen strohig oder kratzig. Probiere es aus! Du wirst begeistert sein - Einkorn-Spätzle schmecken fantastisch!

Zutaten

  • 550g Einkorn
  • 6 Eier
  • 200 ml Wasser
  • 1 TL Salz

Zubereitung mit der Küchenmaschine

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und  ca. 3 Minuten auf mitlerer Stufe vermengen
  • Teig 1/2 Stunde quellen lassen
  • 5 Liter Wasser in einem Topf erhitzen
  • 2 TL Salz dem Kochwasser zugeben
  • Spätzle mit einer Spätzlespresse ins kochende Wasser drücken
  • wenn die Spätzle aufschwimmen, mit dem Schaumlöffel anschöpfen
  • Spätzle mit heißem Wasser abspülen und entweder sofort servieren oder auf einem Backblech zum auskühlen ausbreiten

 

 

Veröffentlicht am:
Facebook