Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Rezepte

Nusshörnchen mit Khorasan

Urige Nusshörnchen. Für Nussliebhaber ein absolutes Muss! Locker im Biss und kräftig im Geschmack. Ich habe die Nusshörnchen mit Walnüssen gemacht. Die Walnuss wird zu recht auch als Königin der Nüsse genannt. Walnuss hat des perfekte Verhältnis der ungesättigen Fettsäuren Omega3 zu Omega6. Dies bewirkt, dass es den LDL-Cholesterinspiegel senkt - sogar stärker als fetter Seefisch. Die Omega-3-Fettsäuren sollen Untersuchungen zufolge den Blutdruck und Cholesterinspiegel deutlich senken und Entzündungen in den Arterien hemmen. Die Durchblutung in den Gefäßen wird insgesamt verbessert. Die Gefahr von Arteriosklerose und Herz-Kreislauf-Krankheiten sinkt. Walnüsse können außerdem vor Prostakrebs, zu hohem Bluthochdruck und Diabetis Typ 2 schützen. Der Urweizen Khorasan zeichnet sich durch seinen hohen Gehalt an Mineralstoffen und Vitaminen aus. Besonders hohe Werte hat er an Carotin - einer Vorstufe zu Vitmanin A. Die Kombination Khorasan und Walnuss ist somit ein power Dream-Team. Die Hörnchen halten sich gut ein paar Tage in einer Brötchen Dose. Du kannst sie aber auch prima einfrieren und sie nach Bedarf einzeln auftauen. Am besten kurz auf den Toaster legen - fertig.

Zutaten

für die Füllung

  • 100g gemahlene Hasel- oder Walnüsse
  • 70 ml Sahne
  • 1/4 TL Zimt
  • 1 EL Honig oder Zucker
  • 1 Eiweiß

Am Vortag - Hefeteig herstellen

  • Hefe in der Milch auflösen
  • Mehl in eine Schüssel geben
  • alle Teigzutaten zum Mehl geben und gut verkneten
  • 1 Stunde gehen lassen
  • Schüssel mit einem Deckel oder Frischhaltefolie abdecken und für 12 bis 24 Stunden in den Kühlschrank stellen

Am Backtag

  • Hefeteig aus dem Kühlschrank holen
  • Den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kreisrund dünn ausrollen
  • mit dem Teigrädchen den Teig wie ein Kuchen in 16 Stücke teilen
  • der Teig kann jetzt nochmals so lange gehen, bis die Nussfüllung hergestellt ist

Nussfüllung herstellen

  • Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen
  • Zimt, Sahne und gemahlene Nüsse zugeben und unterheben

Hörnchen fertigstellen

  • jeweils ein Kaffeelöffel der Nussfüllung auf das breite Ende der Kuchenstück geben und zu einem Hörnchen aufrollen
  • Die Hörnchen mit Eigelb bestreichen
  • bei 200ºC O/U 20 Minuten backen

 

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Hecker-Urkorn und enthält Werbung. Alle Texte sind jedoch von mir selbst geschrieben und enthalten meine persönliche Meinung und mein Wissen

 

Veröffentlicht am:
Facebook