Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Rezepte

Einkorn-Minis mit Zimtaroma

Willst du Einkorn zum Knabbern... mit Joghurt oder Milch.... mich Früchten garniert.... ? Dann sind die Einkorn-Minis mit Zimt genau das Richtige für dich. Knusprig und dünn kannst du damit deinen Joghurt "aufcrunchen"... probiere dieses sehr einfache Urkorn-Rezept für Schleckermäuler und Knabberfans. Mit den Einkorn-Minis kannst du naschen und förderst noch dazu deine Gesundheit!

Zutaten

Zutaten für 6 Portionen:

  • 160g Einkorn Vollkornmehl extra fein
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 50g Butter
  • 45g Vollrohrzucker (alternativ Zucker)
  • 1 TL Vanillezucker (selbst gemacht - Alternativ 1 Pck. Vanillezucker)
  • 1-2 TL Zimt
  • 60ml Buttermilch
  • 1 EL Öl und Zimt zum Bestreichen

 

Zubereitung

Dauer: ca. 30 Minuten  inkl. Backzeit

  • Backofen auf 175°C vorheizen
  • Das Einkorn Vollkornmehl mit dem Backpulver, Salz und Zimt in einer Schüssel vermischen
  • 50g Butter schmelzen und mit dem Zucker und Vanillezucker verrühren
  • Mehlgemisch, Buttergemisch und Buttermilch vermengen und zu einer homogenen Masse verkneten  (im TM 20 Sekunden auf Stufe 3)
  • Den Teig zu einer Kugel formen und auf ein Backpapier legen und flach drücken
  • Ein 2. Backpapier drauf legen und den Teig zwischen den beiden Backpapieren so dünn wie möglich ausrollen 

  • das obere Backpapier entfernen

  • Einen EL geschmolzene Butter (alternativ Öl)  mit dem Zimt vermischen. Wer mag, kann hier noch etwas Zucker zufügen
  • Das Zimt-Öl-Gemisch mit einem Pinsel dünn auf dem Teig verstreichen
  • Mit einem Teigrädchen oder Messer kleine (oder größere) Rauten schneiden

  • Das Backpapier auf ein Backblech legen und 8-10 Minuten bei 175°C goldbraun backen
  • Die Zimt Minis auskühlen lassen und an den Sollbruchstellen (die du mit dem Teigrädchen gemacht hast) zerbrechen

Einkorn-Minis mit Zimgeschmack

Die Einkorn-Minis sind zuckerreduziert und die restlichen Zutaten wie Einkorn-Vollkornmehl und Buttermilch liefern dir viele Vitamine,
Mineralstoffe und Spurenelemente, die du für einen leistungsreichen Tag benötigst.

Die Einkorn-Minis kannst du in vielen verschiedenen Varianten machen. Dick, dünn, groß, klein, länglich, quadratisch....
Ganz nach deinen Vorlieben, Geschmack und Verwendung. 

Sehr klein geschnitten und dünn ausgerollt, kannst du sie morgens unter dein Müsli mischen.

Wenn du Sie pur mit Milch genießen willst, dann schneide etwas größere Rauten und lass den Teig etwas dicker (ca. 5mm)

Du kannst natürlich auch etwas krosse Kekse damit backen, die du zum Nachmittagskaffee naschen kannst.
In diesem Fall schneide die Teigrauten noch etwas größer. 

Als Kekse geschnitten, passen Sie auch prima in kleine Kinderhände und sind somit ein gesunder Snack für 
Kinder, wenn du unterwegs bist. Mit den Einkorn-Minis essen deine Kinder Vollkorn ohne, dass sie es bemerken!
Du gewöhnst sie aber langsam an einen "richtigen" Vollkorngeschmack und erweiterst damit auch ihre 
Aktzeptanz für mehr Vielfalt auf dem Esstisch.

Ich persönlich esse die Einkorn-Minis am liebsten zum Frühstück oder Zwischensnack am Nachmittag
mit Naturjoghurt und - je nach Saison - einer Handvoll Beeren oder Obst.

  

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht am:
Facebook