Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Basics

geröstete Tomatensoße

Diese Tomatensoße gehört zu den Basics in meiner Küche. Die Röstaromen die sie durch das Backen im Ofen erhält macht sie besonders lecker. Sie schmeckt perfekt als Pizza-Soße, als Tomatensoße zu Nudeln oder mit etwas Sahne angereichert als Tomatensuppe. Im Spätsommer, wenn die Tomaten die besten Aromen haben und auf dem Markt besonders günstig zu bekommen sind, koche ich diese geröstete Tomatensoße auf Vorrat ein und fülle sie kochend heiß in fest verschließbare 500ml Flaschen. Im Keller oder Vorratsraum gelagert kann ich die komplette "tomatenfreie" Zeit darauf zurückgreifen. Einfach Flasche aufdrehen und nach Bedarf verwenden.

Zutaten

  • 2 kg reife Tomaten
  • 2 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Zweig Thymian
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Zweige Oregano
  • 2 TL Zucker
  • Tomaten waschen, den grünen Stielansatz herausschneiden und vierteln
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und in grobe Stücke schneiden
  • Tomaten, Zwiebel, Knoblauch und Kräuter auf ein großes Backblech oder einen Bräter geben
  • Mit Olivenöl beträufeln und mit dem Zucker bestreuen
  • Bei 180ºC Umluft ca. 1,5 Stunden backen
  • alles in einen hohen Topf geben und fein pürieren - oder im Thermomix 45 Sekunden auf Stufe 10
  • nochmals aufkochen und heiß in saubere Gläser oder Flaschen mit breiter Öffnung füllen.
  • sofort verschließen
  • lagere die Gläser in der Vorratskammer oder im Keller bis zur Verwendung

Verwende die Soße zu Pizza, Nudeln, Lasagne oder verfeinere sie mit Creme Fraiche und einem Spritzer Zitronensaft zu einer feinen Tomatensuppe

Veröffentlicht am:
Facebook