Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz. Diese Website verwendet das Tracking Tool Google Analytics, damit wir unsere Website bedarfsgerecht gestalten und fortlaufend optimieren können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Informationen zu Tracking Tools und deren Deaktivierung finden Sie unter Datenschutz.

Basics

Hefewasser / Fermentwasser herstellen

Hier zeige ich dir, wie du ganz einfach ein Hefe- oder Fermentwasser herstellen kannst. Die Herstellung von einem Fermentwasser mit natürlichen Hefen habe ich beim Backkurs bei Wolfgang Mock von Pablo Puluke Giet gelernt. Besonders toll finde ich, dass ich mit Hilfe von einem Hefewasser sehr schnell innerhalb eines Tages einen Sauerteig herstellen kann. Das hat den riesen Vorteil, dass ich nicht ständig einen Sauerteig im Kühlschrank habe muss. Ich muss nicht drandenken, dass er gefüttert werden muss, damit er nicht "verhungert". Besonders praktisch ist die Variante mit dem Hefewasser-Sauerteig für Leute die nicht so oft backen und die mit der Pflege vom Sauerteig "auf Kriegsfuß" stehen. Die Herstellung des Hefewassers dauert zwar einige Tage. Aber das machst du nur einmal. Wenn es fertig ist, hält es sich ewig im Kühlschrank, ohne dass du etwas machen musst. Du nimmst dir einfach bei Bedarf etwas vom Hefewasser ab. Sobald du nur noch ca. 200 ml in der Flasche hast, "fütterst" du es wieder und stellst es wieder in den Kühlschrank. Das ist total easy. Probier es aus. Mich hat es auf jeden Fall begeistert.

Zutaten

Tag 1

  • Milchflache mit 1 Liter Fassungsvermögen
  • 500 ml Wasser
  • 50 g Zucker
  • 2 Datteln (ungeschwefelt)

Tag 5

  • 400 ml Wasser
  • 20 g Zucker
  • 5 g Salz
  • 1 Dattel

Auffrischen (wenn nur noch 200 ml in der Flasche sind)

  • 200 ml fertiges Hefewasser (Rest)
  • 700 ml Wasser
  • 35 g Zucker
  • 1 Dattel
  • 3 g Salz

Tag 1

  • Zucker, Datteln und 500 ml Wasser in die Milchflasche geben
  • verschließen und schütteln, bis sich der Zucker aufgelöst hat
  • An einem warmen Ort  - ideal sind 26ºC - 4 Tage stehen lassen
  • während diesen 4 Tagen die Flasche täglich 2 x schütteln

Tag 5

  • 400 ml, 20 g Zucker, 5 g Salz, 1 Dattel zugeben und schütteln
  • weitere 4 Tage bei 26ºC stehen lassen und täglich 2 x schütteln

Tag 9 - Sauerteig herstellen

Wenn das Hefewasser fertig ist, kannst du in nur 16 Stunden einen aktiven Sauerteig herstellen. Ich stelle immer nur eine sehr kleine Menge Sauerteig her und verarbeite diesen dann komplett. So muss ich den Sauerteig nicht pflegen, sondern setze ihn immer wieder frisch an.

Dazu mische ich Hefewasser und Mehl im Verhältnis 1:1 und gehe folgendermaßen vor: (Menge Beispielhaft)

  • 10 g Mehl + 10 ml Hefewasser verrühren 8 Stunden bei 26ºC stehen lassen
  • 10 g Mehl + 10 ml Hefewasser zugeben, verrühren und wieder für 4 Stunden warm stellen
  • 10 g Mehl und 10 ml Hefewasser hinzugeben und weitere 4 Stunden bei 26ºC gehen lassen
  • jetzt ist der Sauerteig fertig und kann im Teig verarbeitet werden

Hefewasser auffüllen

Sobald nur noch 200ml Hefewasser in der Flasche ist, gibst du

  • 700 ml Wasser, 35 g Zucker, 1 Dattel und 3 g Salz hinzu.
  • Schüttelst die Flasche bis sich Zucker und Salz aufgelöst haben.
  • Lass die Flasche 1 Tag an einem warmen Ort stehen
  • Dattel entfernen und die Flasche wieder in den Kühlschrank stellen

weitere Verwendung von Hefewasser

  • Das Hefewasser kannst du zusätzlich auch als Schüttwasser für das Brot verwenden
  • verwende das Hefewasser für deinen Nudelteig und lass den Teig über Nacht ruhen. Nudeln werden so besser verdaulich
Veröffentlicht am:
Facebook